Arbeitsrecht

Im Arbeitsrecht vertrete ich Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Rahmen von Kündigungsschutzklagen. Hierbei mache ich immer wieder die Erfahrung, dass insbesondere Arbeitgeber nicht wissen, welche hohen Anforderungen das Kündigungsschutzgesetz für eine wirksame Kündigung aufstellt. Insbesondere bei betriebsbedingten Kündigungen sind vor Ausspruch der Kündigung eine Vielzahl von Prüfungen und Überlegungen notwendig, damit die ausgesprochene Kündigung vom Arbeitsgericht als wirksam anerkannt wird. Bei diesen Prüfungen und Überlegungen - insbesondere auch bei der Sozialauswahl - kann ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ich habe leider bereits häufig miterleben müssen, dass ausgesprochene Arbeitgeberkündigungen, die ohne anwaltliche Beratung erfolgten, vor dem Arbeitsgericht keine Chance hatten. Deshalb kann ich Ihnen nur dringend empfehlen: Lassen Sie sich anwaltlich beraten.

Aber auch bei allen anderen arbeitsrechtlichen Themen kann ich Sie unterstützen, beispielsweise bei Betriebsratsangelegenheiten, Betriebsverfassungsgesetz, Sozialplan, Betriebsübergang, betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM), Teilzeit- und Befristungsgesetz, Mutterschutz und Elternzeit, Schwerbehindertenthemen, Arbeitsvertragsgestaltung, ordentliche und fristlose Kündigungen, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Arbeitszeitmodellen, Arbeitszeitkonten, Vorruhestandsregelungen u.s.w.

Dr. Hermann Luber Rechtsanwalt

Dr. Hermann Luber

verstorben am 07.08.2017