Mietrecht

Im Wohnraumietrecht werden von mir überwiegend Vermieter vertreten. Im gewerblichen Mietrecht vertrete ich sowohl Vermieter als auch Mieter.

Im Mietrecht haben erfahrungsgemäß folgende Themen besondere Relevanz: Mieterhöhung und Kappungsgrenze, Vergleichsmiete und Mietspiegel, Mieterhöhung aufgrund von Modernisierung, Mietminderung wegen Mietmängeln, Instandhaltung und Instandsetzung und insbesondere Schönheitsreparaturen, bestimmungsgemäße Gebrauch und Schadenersatz, Mietdauer und Optionsrechte beim Gewerberaummietvertrag, Voraussetzungen für die Befristung von Wohnraummietverträgen, Kündigung wegen Eigenbedarfs oder für eine angemessene wirtschaftliche Verwertung, Zulässigkeit von Umlageklauseln für Kleinreparaturen, Indexmiete und Staffelmiete, Zweckentfremdung der Mietsache, Kautionsrückzahlung, Mietrückstände, Kündigung aus wichtigem Grund, Räumungsklage.

Bei Wohnraummietverträgen wird von den Vermietern häufig verkannt, dass die Mieter einen weitgehenden Mieterschutz genießen. Demgegenüber verkennen die Mieter von Gewerberaum, dass Ihnen nahezu kein Mieterschutz zusteht.

Vermietern ist oft nicht bewusst, dass die Abnutzung der Mietsache durch bestimmungsgemäßen Gebrauch mit der Miete abgegolten ist. Der Vermieter kann deshalb nicht verlangen, dass ihm die Mietsache in dem Zustand zurückgegeben wird, den sie zu Beginn des Mietverhältnisses hatte. Vermieter sind oft rechtsirrig der Auffassung, dass sie nach Auszug des Mieters die Mietsache aufwendig auf Kosten des Mieters renovieren lassen können. Hier ist insbesondere zu berücksichtigen, dass der Bundesgerichtshof wiederholt die Klauseln zur Durchführung von Schönheitsreparaturen in Mustermietverträgen für unwirksam erklärt hat.

Bei zahlreichen Themen des Mietrechts sollten Vermieter und Mieter daher anwaltlichen Rat einholen. Durch meine Tätigkeit für Vermieter und Mieter und insbesondere für eine Wohnungsbaugenossenschaft habe ich umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen sammeln können, so dass ich Sie im Mietrecht umfassend beraten und vertreten kann.

Dr. Hermann Luber Rechtsanwalt

Dr. Hermann Luber

verstorben am 07.08.2017